Nomos Glashütte

Nomos Glashütte

In der für seine hochwertige Uhrenproduktion weltberühmten Stadt Glashütte gründete Roland Schwertner 1990 die Uhrenmanufaktur Nomos/Glashütte. 1997 gelingt mit der Entwicklung eines Sekundenstops der erste Schritt auf dem Weg zu einer tatsächlichen Manufaktur, der 1997 mit der Patentierung eines Datumsmechanismus konsequent weiter gegangen wird. 2003 wird mit einer Gangreserve das nächste Patent von Nomos eingetragen. 2005 kommt mit dem ersten Automatikwerk, das im Tangomat verbaut wird, das erste komplette Uhrwerk aus eigener Produktion. Im Jahr 2011 kommen kleinere Komplikationen wie GMT zum Einsatz, nachdem schon zuvor das erste Tourbillon von Nomos entwickelt wurde.

Link zu Nomos Glashütte